Melkor will Schöpfer oder gar nicht sein

Tom Bombadil, der Meister, erzählt. Über jenen, der Schöpfer oder gar nicht sein will. Und auch über drei mutige Menschen.
Tom Bombadil erzählt von Melkor, der Schöpfer oder gar nicht sein will. Und über drei mutige Menschen.

Schöpfer oder gar nicht sein. So spricht Melkor von sich, wenn er spricht.  Tom Bombadil entschließt sich, Aragorn unter vier Augen zu sagen, wem die Stimme im Elessar gehört. Die Gelegenheit scheint günstig. Doch bemerkt Tom sofort, dass er einen Fehler begangen hat. „Melkor will Schöpfer oder gar nicht sein“ weiterlesen

Prolog im Alten Wald

Im Alten Wald, nahe bei Tom Bombadil´s Haus
Im Alten Wald trifft Tom Bombadil auf Eowyn, Aragorn und Faramir.

Tom Bombadil erzählt, wie er nahe seines Hauses im Alten Wald auf die drei Menschen wartet, die seine Hilfe brauchen. Sie wollen ihm etwas zeigen. Etwas, das ihnen so wichtig ist, dass sie die Weiße Stadt im Süden von Mittelerde Hals über Kopf verließen. Am Tag der Hochzeit von Aragorn und Arwen. „Prolog im Alten Wald“ weiterlesen

Der Meister – Tom Bombadil

Tom Bombadil, der Meister
Tom Bombadil, der Meister

Ich bin der Meister, der Älteste, Tom Bombadil.

Zunächst nur der Meister des Lebens oder was das gleiche ist, der Lust zu leben, obgleich das nicht wenig ist.

Doch ich wollte auch das Leben im Kleinen und Kleinsten sein, in den Wassertropfen und im Windhauch, in den Würzelchen und wenn möglich, der glimmenden Feuer auch.

Das aber musste eine lange Reise sein und ich ahnte, dass diese kleinen Wesen des Lebens sich vervielfachen und wandeln würden, sobald es Wesen geben würde, die sprechen.

Und so auch jetzt: Da ich der Älteste bin, gibt es niemanden, der mir das Wort erteilen könnte.

So bin denn ich der Worte-Erteiler und Aufmunterer für alle meine Freunde. Und versorge, wenn nötig, auch mich selbst mit der Aufmerksamkeit, die ich brauche, wenn ich etwas zu sagen habe.

„Der Meister – Tom Bombadil“ weiterlesen