Aragorn – Streicher – König Elessar

Aragorn - König Elessar
Aragorn – König Elessar

Aragorn – Arathorn Sohn – Estel – Streicher – König Elessar und Thorongil zwischendurch, Dunedan und Langbein …

Wie bei den alten Weisen in den Landen unserer Welt gibt es viele Namen, mit denen Aragorn gerufen wurde.

Der von allen Geliebte, sagte einmal Gimli von ihm, als er bemerkte, dass die weiße Jungfrau von Rohan, Eowyn, den Blick nicht von ihm abwenden mochte.

Denn er, Aragorn, war ihr männliches Spiegelbild. Unmöglich, ihn zu übersehen. Doch hatte Aragorn zunächst ganz andere Sorgen. Was er selbst erzählen will.

Die Menschen sind schwach

Aragorn, so murmelten erst einige, dann wünschten es sich viele, soll unser König sein. Jener, der die Krone des Königs von Gondor tragen und das Schwert des Königs führen kann, ist zurück gekehrt. Der von allen geliebte König, ich, Aragorn.

Doch was nützt es mir und was nützt es denen, die mich zu lieben glauben, so fragte ich mich als ich diese Stimmen zu hören begannt, wenn die Menschen so schwach sind.

Und ich, ein Mensch, selbst wenn ein Numenorer, so doch ein Mensch, bin ebenso schwach.

Die Menschen sind schwach. Damit wuchs ich auf. Elrond, mein Ziehvater, murmelte es oft und hoffte doch, er möge sich irren.

Doch er hatte Recht. Natürlich. Anders als die Elben sterben wir Menschen. Wir sterben wirklich, wie die Elben sagen.

Und wer einen Menschen liebt, dem geht es wie Luthien. Denn er wird selbst ein Mensch.

Nein, die Hallen von Mandos erwarten uns nicht. So ist unser Leben kurz.

Und da wir Menschen das wissen, sind wir verführbar von jedem Hälmchen Hoffnung, uns vor diesem grausamen Ende im Nichts zu verenden zu retten.

Die Elben wissen das, ich wuchs mit ihnen auf, in Bruchtal.

Der Elessar kommt zu mir

Und doch schenkte mir Galadriel, das weiseste und reinste Wesen, das man sich nur vorstellen kann, Frau Galadriel übergab mir den Elessar.

Ich hatte nicht damit gerechnet, nicht zu diesem Zeitpunkt. Doch dass der Elessar für mich bestimmt sei, hatte sie mir schon vor einem halben Menschenleben gesagt.

Der Elessar – der Elbenstein. Von den Elben für die Menschen. Doch nicht, dass die Menschen Elben würden.

Die Größe des Menschen – den Menschen zu seiner Größe heilen, dies sei die Bestimmung des Elessar. Und damit die meine. Ich sollte sie führen. Zu dieser Größe, zu einer Größe, die nur Menschen möglich ist.

Der  Menschen Größe.  Zu welcher Größe? Wer sterben muss, wirklich sterben, wie es heißt – wie sollte der groß sein?

Ja, das ist ein Rätsel, lächelte daraufhin Frau Galadriel. Doch weder ich, noch Elrond und auch Gandalf nicht – niemand kann es lösen an deiner statt. Wohl aber wirst Du Verbündete brauchen. Namentlich Menschen. Sie tragen den selben Stachel in ihrer Brust wie Du.

Alles was ich hatte in all meinen Zweifeln, in denen ich mich Faramir, den ich sofort erkannte, so überraschend ähnlich fand, alles was ich hatte, war das tiefe Vertrauen, dass es eine Lösung für dieses Rätsel geben musste. Und dass der Elessar mich führen kann. Und wird.

Dass er mich zu meinen Verbündeten führen wird. Oder sie zu mir. Dass ich ihm vertrauen muss. Und kann. Was immer auch geschehen mag. Dass er nicht nur das Rätsel, sondern auch die Spur zu dessen Lösung ist.

Quellen von „Aragorn – Streicher – König Elessar“:

Bildquellen: © Lotro (Herr der Ringe online) / elessarion.de
Figuren, Items, Orte, Historie © J.R.R. Tolkien
Elessar Geschichten © elessarion.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.